Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
wiki:mannschaften:aktuell:mannschaft1 [2020/03/02 18:31]
olleole
wiki:mannschaften:aktuell:mannschaft1 [2020/03/02 19:09] (aktuell)
olleole
Zeile 296: Zeile 296:
 01.03.2020\\ 01.03.2020\\
 **SV Briesen I - Schachfreunde Schwedt 4,5-3,5** **SV Briesen I - Schachfreunde Schwedt 4,5-3,5**
 +
 +In der siebenten Runde der Landesklasse Nord ging es für uns gegen die Schachfreunde aus Schwedt, die bislang eine eher unglückliche Saison gespielt haben und am unteren Ende der Tabelle zu finden sind. Dafür fallen sie mit einheitlichen Vereins-T-Shirts auf, auf denen alle Platzierungen der vergangenen Spielzeiten abgebildet sind. Unser Ziel war es, unseren aktuellen zweiten Tabellenplatz zu festigen und auf einen Ausrutscher der Lindower zu lauern.
 +
 +Aufgrund immerwährender Baustellen am Schienennetz der Deutschen Bahn kam ich verspätet in Briesen an. Dankenswerterweise stand Volker schon wartend am Bahnhof und fuhr mich zu unserem Spiellokal, wodurch ich nur 5 Minuten Bedenkzeit verloren hatte.
 +
 +Die erste Entscheidung fiel, wie sollte es auch anders sein, an Sebastians Brett. Seine Gegnerin **Sylvia Kaube** opferte eine Leichtfigur gegen zwei Bauern. Allerdings dominierten Sebastians Springer das gegnerische Zentrum, weshalb eine weitere Leichtfigur seiner Gegnerin für zwei weitere Bauern dran glauben musste. Da die generische Bauernwalze erst gar nicht in Fahrt kam, gab Sebastians Gegnerin zeitnah auf. 1:0.
 +
 +Jörg hatte seine Partie gegen **Norbert Mundt** eigentlich ganz gut im Griff. Allerdings gelang es seinem Gegner in Jörgs Stellung einzudringen und einen durchdringenden Mattangriff zum vollen Punkt zu vollenden. 1:1.
 +
 +Olaf versuchte in seiner Partie gegen **Wolfgang Kind** einen etwas zu optimistischen Angriff am Königsflügel. Nach einem schönen Konter benötigte er viel Zeit, um die Stellung halbwegs spielbar zu halten. Zumindest fand er dann aber den richtigen Zeitpunkt, durch Abtausch die Stellung zu vereinfachen. Kurz vorm Endspiel einigte man sich dann in ausgeglichener Stellung auf Remis. ​ 1,5:1,5.
 +
 +Ich konnte gegen **Ralf Werner** bereits in der Eröffnung einen Bauern gewinnen beziehungsweise opferte mein Gegner einen Bauern für fragwürdige Kompensation. Im Mittelspiel spielte ich zu vorsichtig und gab den Bauern zurück für minimalen Vorteil. Wie sich später rausstellte,​ waren meine Bedenken völlig unbegründet und der Bauer locker zu halten. Im weiteren Partieverlauf konnte ich mir zwar Raumvorteil erarbeiten, aber zu einem Durchbruch reichte es nicht mehr. 2:2.
 +
 +Zu diesem Zeitpunkt ging es Schlag auf Schlag und die Ereignisse überschlugen sich. Philipp hatte 4 Bauern mehr, weshalb ich den Punkt schon längst eingeplant hatte. Sein Gegner **Frank Oestreich** kämpfte aber verbissen weiter. Werner war mal wieder in Zeitnot gegen **Steffi Pachow** und hatte eine kritische Stellung auf dem Brett. Daniel und Stephan hatten für mich unklare Stellungen, aber auch hier bahnte sich jeweils eine Zeitnotschlacht an.
 +
 +Dann der Schock. Philipp hatte bei einem missglückten Abtauschversuch seine Dame gegen Turm und drei Bauern verloren. Da zeigt sich mal wieder, dass sich Kampfgeist lohnt. **Frank Oestreich** war nach eigenen Angaben so positiv geschockt und durcheinander,​ dass er ins Remis einwilligte um nicht den halben Punkt wieder zu gefährden. 2,5:2,5.
 +
 +**Steffi Pachow** dagegen zeigte präzises und zielstrebiges Spiel gegen Werners immer schlechter werdende Stellung. In enormer Zeitnot gab Werner eine Leichtfigur und erhoffte sich zumindest etwas Gegenspiel durch das Schaffen von Freibauern. Allerdings spielt seine Gegnerin den Vorteil souverän runter und holte sich verdient den ganzen Punkt. 2,5:3,5.
 +
 +Nun hing es an unseren Zeitspezialisten Daniel und Stephan, die nun unbedingt gewinnen mussten, um den Mannschaftssieg noch zu holen.
 + ​Daniel zeigte seine tolle aktuelle Form und konnte gegen **Beate Pfau** in Zeitnot ein schönes Mattmotiv in der gegnerischen Stellung finden und zum Sieg veredeln. 3,5:3,5.
 +
 +Nun hing es an Stephan, der in dieser Saison erst so richtig in Fahrt kommt, den Spieltag zu entscheiden. Im Gegensatz zu so manch anderen Partien hatte sein Gegner **Reimar Metzke** noch weniger Zeit als er selbst. In nervenaufreibender Zeitnot stellte dann sein Gegner plötzlich einzügig einen Läufer ein, den Stephan dankend annahm und den Vorteil ruhig runterspielte.
 +
 +Somit endete ein wirklich spannender Sonntag mit vielen Emotionen mit einem 4,​5:​3,​5-Mannschaftssieg über die Schwedter Schachfreunde,​ die noch um den Klassenerhalt bangen müssen. Wir konnten dagegen den zweiten Tabellenplatz festigen und haben nun 3 Mannschaftspunkte Vorsprung auf den aktuellen Dritten Oranienburg. Da sich Lindow aber bislang keine Blöße gibt, scheint ein Staffelsieg immer unwahrscheinlicher. Allerdings sind noch zwei Runden zu spielen und gegen ESV Eberswalde II in der nächsten Runde wird wieder voll angegriffen.
 +
 +[[wiki:​mitglieder:​Dave Möwisch]]
 +
 +\\
  
 ^ ^  SV Briesen ​    ​^ ​ -    ^  SF Schwedt ​ ^ ^ ^  SV Briesen ​    ​^ ​ -    ^  SF Schwedt ​ ^